Neurosen

Aus psywiki
Version vom 16. Oktober 2017, 12:14 Uhr von Hbangen (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Fakten - Axiome - Paradigmen: Seit mindestens 100 Jahren (wahrscheinlich länger) gibt es in Westeuropa (wahrscheinlich weltweit) eine Gruppe von Menschen die…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fakten - Axiome - Paradigmen:

Seit mindestens 100 Jahren (wahrscheinlich länger) gibt es in Westeuropa (wahrscheinlich weltweit) eine Gruppe von Menschen die im Verlauf ihres Lebens von der Mehrheit der Menschen und/oder Fachleuten als psychisch auffällig angesehen werden, jedoch nicht zu Schizophrenie oder schweren affektive Störungen gehören.

Die Störungen können akut oder chronisch auftreten.

Behandlung eher ambulant als stationär.

Theorien:

Varianten normaler Zustände.

Varianten "richtiger" kranker Zustände.

Psychologisch und/oder sozial-therapeutisch zu behandeln.

Behandlung nicht sinnvoll oder nötig.